Der SI Club Kärnten-Unterland  Völkermarkt 1989 – 2014

 

1987   Erste Begegnung mit den Ideen des Soroptimismus:

Soroptimist International engagiert sich durch ein weltweites Netz berufstätiger Frauen für weltweite Menschenrechte, für weltweiten Frieden, für internationale Verständigung sowie für die Förderung des Potentials von Frauen, für die Übernahme gesellschaftlicher und sozialer Verantwortung und pflegt besonders die Freundschaften im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld.

 

1987   Im Mai, angeregt durch zwei Mitglieder des Clubs Spittal / Millstättersee, springt der soroptimistische Funke auf  Christa Mory über und regt sie zu folgendem Entschluss  an:

                                                          

„Ich werde einen Soroptimist Club im Bezirk Völkermarkt gründen.“

 

1987   Im Sommer beginnt die Aufbauarbeit.

 

1988   22. März: 20 Frauen sind bereit, ein Ansuchen zur Gründung des Soroptimist Clubs Kärnten-Unterland Völkermarkt einzureichen.

            Die Applikation wird der Europäischen Föderation vorgelegt.

 

1988   20. Juli: Genehmigung durch die Sicherheitsdirektion des Landes Kärnten zur Gründung des Vereines SI Club Kärnten-Unterland Völkermarkt.

 

1989   Festsetzung des Gründungstermins durch die Europäische Föderation:

06. Mai 1989

 

1989   06. Mai: Gründungssitzung – Konstituierende Sitzung

Vorsitzende: Dr. Rosemarie Kohr, Präsidentin der Österreichischen Union

 

engerer Vorstand der ersten Clubperiode 06.05.89 – 30.09.91:

Gründungspräsidentin: Dr. Christine Mory

1. Vizepräsidentin: Lieselotte Piskernik

2. Vizepräsidentin: Mag. Pharm. Helga Glawar

Schatzmeisterin: Christine Lininger

Sekretärin: Liselotte Lengyel.

 

1989   06.Mai  Gründung des Clubs  als 19. Club der Österreichischen Union

 Inauguration – Charter

 

Ort der Gründung: Schloss Ehrnegg-Piskernik, St. Kollmann 1

Vorsitzende: Dr. Rosemarie Kohr, Präsidentin der Österreichischen Union.

Übergabe der Charter: Dr. Roel Huisman – Rubingh, Governerin Dutch Union

Gründungspräsidentin: Dr. Christine Mory

Patinnen: Heidrun Konrad und Ingeborg Kappl, Club Spittal/Millst.

 

 

 

 

 

Nach  Übergabe der Charterurkunde spricht die Gründungspräsidentin den

Ehrenkodex der Europäischen Föderation, laut Konvention 1936:

 

E h r e n k o d e x

 

„Meine Arbeitsprinzipien fordern: Volle Anerkennung der Rechte der anderen;

Anerkennung der  staatsbürgerlichen Verantwortung und Erfüllung der daraus

resultierenden Pflichten; meine Stellung im Beruf jederzeit zum Streben nach einer

höheren Stufe menschlicher Ideale und deren Verwirklichung einzusetzen.“

 

Soroptimisten sind eine Gruppe von Frauen ohne Privilegien, aber mit

Verpflichtungen.

Der Soroptimistclub ist in die Kategorie I in die UNO aufgenommen.

 

 G e l ö b n i s

 

„Ich gelobe Treue zum Soroptimismus und zu seinen Idealen:

 

die Aufrichtigkeit der Freundschaft,

die Freude an der Leistung,

die Würde der Hilfeleistung,

die Integrität des Berufes,

die Liebe zur Heimat.

 

Ich werde mein Möglichstes tun, diese Ideale zu fördern, aufrecht zu erhalten

und zu verteidigen.“

 

 

20 Aufnahmewerberinnen für die Gründung des Clubs Kärnten Unterland, Gründungsmitglieder:

Auer, Veronika

Bähr, Brigitte

Bakondy, Maria

Berger, Britta

Courten, Mechthild

Glawar, Helga                                            

Hoke, Grete

Köstenberger, Monika

Lengyel, Liselotte                          

Lininger, Christine                        

Metnitz, Rosemarie-Susanne                 

Mlinar, Maria

Mory, Christine                               

Petek, Herta

Pignet, Rosina

Piskernik, Lieselotte                                  

Rodrix, Elisabeth                           

Schabkar, Sigrid

Schwab, Gertude                           

Seeber, Ingrid         

 

 

Zu den Gründungsfeierlichkeiten konnten wir mit größter Freude die folgenden Besucher willkommen heißen und wir danken ihnen heute noch für diese Ehre:

 

Von den damals bestehenden 18 Österreichischen Clubs waren 17 Clubs vertreten. Inklusive unserer eigenen Mitglieder waren 96 Sorores aus Österreich anwesend.

 

Aus der Europäischen Föderation  besuchten uns Mitglieder der folgenden Länder:

Niederlande (1), Frankreich (1), BRD (5 Clubs: München, Duisburg, Isertal, Nürnberg, Prien, mit insgesamt 7 Mitgliedern) Italien (4 Clubs: Venezia, Gorizia,Conegliano, Treviso, mit insgesamt 14 Mitgliedern).

 

Aus der Föderation Großbritannien/Irland besuchten uns Mitglieder aus 2 Clubs:

(Haverford - West und Tenby mit insgesamt 3 Mitgliedern)

 

Somit teilten 122 Sorores unsere Freude an diesem Festtag.

Weitere Gäste kamen aus den Kreisen anderer Serviceclubs aus Kärnten (10),

Vertreter von Behörden (9), Freunde und Familienmitglieder (38) und Musiker (8).

Wir danken 187 Freunden für ihren Besuch!

 

 

Nach der Gründung begannen wir mit großem Elan und Begeisterung die Clubarbeit.

 

In den Jahren seit der Gründung 1989  haben folgende Clubschwestern als

Präsidentinnen die Geschicke des Clubs durch viele Höhen und manche Tiefen

geleitet und dabei immer die soroptimistischen Ziele hochgehalten. Jede Präsidentin

hat dem Club ihre eigene Prägung gegeben.

 

Präsidentinnen:

1989-91         Mory, Christine

1991-93         Piskernik, Lieselotte

1993-95         Glawar, Helga

1995-97         Lengyel, Liselotte

1997-99         Seeber, Ingrid

1999-01         Lininger, Christine

2001-03         Bombig, Monika

2003-05         Schwab, Gertrude

2005-07         Rudolf, Isolde

2007-09         Steffan, Margot

2009-11         Schautzer, Gisela

2011-13         Riegler, Edith

2013-15         Pucker, Bärbel

2015-17         Slamanig, Gudrun

2017-19         Niemiez Brigitte

 

Clubgründungen durch unseren Club:

Lavant-Wolfsberg 1995 (27. Club in Österreich)

St.Veit a.d.Glan 2001 (30. Club in Österreich)

Friendship - Linkclubs:

Bamberg – Kunigunde SI/E – D

Ljubljana SI/E – SLO